Mit Hil­fe des Plugins Back­Up­Word­Press kön­nen auch Anwen­der ohne FTP- oder MyS­QL-Kennt­nis­se schnell und ein­fach Siche­run­gen ihrer WordPress-Instal­la­ti­on durch­füh­ren.

Neben dem Erstel­len manu­el­ler Siche­run­gen ermög­licht das Plugin auch auto­ma­ti­siert regel­mä­ßig Siche­run­gen durch­zu­füh­ren.  Bei erfolg­rei­cher Erstel­lung des Back­ups kann man sich per E‑Mail benach­rich­ti­gen las­sen. Ist das Back­up klein genug, dann wird es direkt mit der E‑Mail mit­ge­schickt. Ansons­ten ist hier lei­der noch ein manu­el­ler Down­load not­wen­dig.

Tipp: Es gibt ver­schie­de­ne Pre­mi­um-Plugins, wel­che es z.B. erlau­ben, das erstell­te Back­up direkt per FTP oder Drop­Box zu sichern.

 

Back­ups erstel­len und run­ter­la­den

Die Sei­te zum Plugin fin­det man in der Admi­nis­tra­ti­on unter Werk­zeu­ge -> Back­up.

backups-menü

 

Die Ver­wal­tungs­ober­flä­che ist sehr einfach auf­ge­baut und bie­tet im Wesent­li­chen das Fol­gen­de:

  1. Ange­leg­te Auf­ga­ben und Auf­ga­be erstel­len
    Hier wer­den alle bis­her ange­leg­ten Auf­ga­ben ange­zeigt und es ist mög­lich wei­te­re Siche­rungs­auf­ga­ben zu erstel­len. Der Wert in Klam­mern gibt die Anzahl vor­han­de­ner Back­ups an.
  2. Beschrei­bung und Aktio­nen
    Eine kur­ze Beschrei­bung der aus­ge­wähl­ten Auf­ga­be, sowie die Mög­lich­keit die Auf­ga­be zu bear­bei­ten und manu­ell zu star­ten.
  3. Back­ups
    Alle bis­her erzeug­ten Back­ups der aus­ge­wähl­ten Auf­ga­be wer­den hier auf­ge­lis­tet und kön­nen her­un­ter­ge­la­den wer­den.


backups-verwalten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen